Vivianne Schmitz

Vivianne Schmitz (25.06.1973 - 08.04.2015) 

Leider mussten wir uns von unserer lieben Präsidentin und Freundin am 8. April 2015 viel zu früh verabschieden. Die Nachricht von ihrem Tod traf uns hart und unverhofft.

Liebe Vivel,

Eigentlich warst du immer diejenige, die in solchen Momenten die passenden Worte hatte. Jetzt versuchen wir, unserer Sprachlosigkeit Worte zu geben. Wir sehen dich noch vor uns in deinem pinkfarbenen Kleid, deinen Engelsflügeln, deinen Schillerlocken und hören dein herzhaftes, ansteckendes Lachen als heilige Pförtnerin Petra, die Pförtnerin der Ewigkeit und Allerorten. Hoffentlich gibt es auch jetzt in deinem Himmel viele Boulettes Liègeoises mit Fritten und Schokolade mit Orangengeschmack (natürlich Fairtrade). Mit deinem Charme und deiner Überzeugungskraft findest du bestimmt schnell interessante Mitspieler für eine Runde Heiligenquartett und dein Heiligenschein strahlt heller als 125.000 Lux. Du warst nicht nur die Chefin im Himmel, sondern auch die Präsidentin unseres Chaotenclubs. Auch in dieser Rolle hast du dich behaupten können, wie schon in vielen anderen Lebensrollen: deine Rolle als Tochter, als Schwester, als KLJ Leiterin, als Kindergärtnerin, als Geliebte, als Ehefrau, als Schauspielerin, als Freundin und als Mutter. 

Die schwierigste Rolle ist wohl die, die das Leben schreibt. Du hast es immer wieder geschafft, mit Hoffnung und Zuversicht und mit viel Mut nach vorne zu schauen, voranzuschreiten und andere mitzureißen.

Liebe Vivel, danke für die vielen Momente mit dir, die leisen, die lauten, die grauen, die bunten, die "mit" und die "ohne". Lieber Marc, lieber Luc, eure Mutter war immer stolz auf euch, sie war eine tolle Frau und wir finden, dass sie euch auch tolle Männer gemacht hat!

Und wie immer beim Theater, wenn jemand etwas richtig gut gemacht hat, dann gibt es Applaus. Wir schenken dir jetzt deinen Applaus!

Facebook
Facebook