Ein Märchen

Anfang des kommenden Jahres ist es endlich so weit: Wir spielen zum ersten Mal in der Geschichte unserer Theatergruppe ein Märchen, und zwar „Der nackte König“ von Jewgeni Schwarz (1896-1958).

Der Schweinehirt Heinrich und die Prinzessin Henriette haben sich unsterblich ineinander verliebt. Doch Henriette ist dem alten, modebesessenen, tyrannischen König des Nachbarlandes versprochen und wird, schwer bewacht von Gouvernante und Kammerherr, dorthin gebracht.

Heinrich will aber seine Henriette um jeden Preis heiraten. Somit macht er sich mit seinem besten Freund Christian auf den Weg, um Henriette mit List oder Gewalt aus den Klauen ihrer Entführer zu retten.

„Der nackte König“ vereint 3 verschiedene Märchen Hans Christian Andersens zu einer fantastischen, erheiternden politischen Fabel über Macht, Feigheit, Schein und Sein, Lüge, Mut, List und Liebe. Die drei Märchen sind ohne große Mühe zu erkennen. Es handelt sich um „Der Schweinekönig“, „Die Prinzessin auf der Erbse“ und „Des Kaisers neue Kleider“.

Jewgeni Schwarz möchte durch die Wahl des Märchens als Erzählform keineswegs in eine pittoreske Welt phantasievoller Landschaften und absonderlicher Gestalten ausweichen. „Der nackte König“ beruht auf einer harten Konfliktsituation. Schwarz versucht deutlich, mit den Mitteln des Märchenstücks politische Probleme seiner Gegenwart zu entlarven. Die von Schwarz behandelten Themen sind jedoch noch nach wie vor brandaktuell.

Das Märchen war für Schwarz die literarische Form, nach der er lange Zeit suchte, um seine Weltsicht auszudrücken.

Unsere Aufführungsdaten

Samstag, den 9. Februar um 20 Uhr
Sonntag, den 10. Februar um 17 Uhr
Freitag, den 15. Februar um 20 Uhr
Samstag, den 16. Februar um 20 Uhr
Freitag, den 22. Februar um 20 Uhr
Samstag, den 23. Februar um 20 Uhr

Kartenreservierung
M : ticket@theatercrombach.be
T : 0032 (0)471 06 32 06
(Mo und Do 18-20 Uhr und Sa 13-15 Uhr)

Facebook
Facebook